Past Editions

Past Editions

2021

Programm

10.00 Welcome & Kaffee
10.45 Begrüßung & Jahrbuch Ingenieurbaukunst 2022

Ingolf Kluge, Vizepräsident BIngK, Präsident IngKH
11.00 Einführung: Die Zukunftsformel heißt Zirkularität

Prof. Günther Bachmann, ENWEBA
11.15 1. Zirkuläres Bauen planen

Impuls: Ressourcenerhaltende Tragwerksplanung
Prof. Patrick Teuffel, TU Eindhoven, Circular Structural Design

Impuls: REWE Supermarkt der Zukunft
Boris Peter, knippershelbig

Planung für Rückbau und Wiederverwendung: Modulares Containerstadion
Jannika Erichsen, sbp

Diskussion mit Rob Ikink, Zinq
12.30 2. Keep it in the loop

Impuls: Wiederverwendung von tragenden Bauteilen
Prof. Harald Kloft, TU Braunschweig, osd | Prof. Oliver Tessmann, TU Darmstadt

Impuls: Recycling-Beton bei der Umweltstation Würzburg
Prof. Angelika Mettke, BTU Cottbus | Dr. Alexander Hentschel, TRAGRAUM Ingenieure

Diskussion mit Dr. Christine Lemaitre, DGNB und Annabelle von Reutern, Concular
13.30 Light Lunch
14.30 3. Bauen mit dem Klimawandel

Impuls: Klimaangepasstes Bauen – Flachdächer und Gebäudebegrünung
Dr. Marc-Steffen Fahrion, Werner Sobek AG

Impuls: Tragstrukturen – Mensa Darmstadt …
Prof. Martin Stumpf, wh-p, HFT Stuttgart

Diskussion mit Prof. Lamia Messari-Becker, Uni Siegen, Club of Rome
15.30 4. Möglichmacher Digitalisierung

Impuls: Digitale Transformation & KI für die Praxis
Dr. Michael A. Kraus, ETH Zürich

Impuls: Umbau, Sanierung, Erweiterung Jüdisches Museum Frankfurt
Katrin Lünser, LAP

Diskussion mit Prof. Klaus Bollinger, Bollinger+Grohmann und Marcel Burger, W&M Ingenieurbau
16.30 Konklusion: Wie bauen wir zirkulär?

Diskussion mit Prof. Lamia Messari-Becker, Prof. Jan Wörner, acatech; Thomas Paetzold, Vors. Umweltausschuss HDB, Vorstand W&F Ingenieurbau; Wilhelmina Katzschmann, Vorstand BIngK, Vizepräsidentin IK RLP
17.30 Brezel & Wein

Impressionen

Am 18. November 2021 fand im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt/Main das 3. Symposium Ingenieurbaukunst – Design for Construction (#3 IngD4C) zum Thema „Wie bauen wir zirkulär?“ statt, das auf Diskurs und Projektberichten im zeitgleich erscheinenden Jahrbuch Ingenieurbaukunst 2022 beruht. Der langjährige Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung und jetzige Vorstand der Stiftung Nachhaltigkeitspreis Prof. Günther Bachmann forderte in seinem Eingangsstatement „Die Zukunftsformel heißt Zirkularität“ Pflichtvorgaben zum Einsatz von Rezyklaten, um Baumaterialien im Kreislauf zu führen. Gleichzeitig zeigte er sich überzeugt, dass funktionale Infrastrukturbauten – wenn sie die Kreislaufidee verkörpern – Landmarken der Klimaneutralität sein können.

Bild 1: Die Zukunftsformel heißt Zirkularität: Prof. Günther Bachmann (Vorstand Deutscher Nachhaltigkeitspreis), Foto: Renate Schildhauer
Bild 2: Zirkuläres Bauen planen: Boris Peter (knippershelbig), Jannika Erichsen (sbp), Prof. Patrick Teuffel (TU Eindhoven), Foto: Renate Schildhauerr
Bild 3: Keep it in the loop: Dr. Alexander Henschel (Tragraum Ingenieure), Dr. Christine Lemaitre (DGNB), Prof. Oliver Tessmann (TU Darmstadt), Prof. Harald Kloft (TU Braunschweig), Annabelle von Reutern (Concular), Foto: Renate Schildhauer
Bild 4: Bauen mit dem Klimawandel: Dr. Bernhard Hauke (Ernst & Sohn), Prof. Lamia Messari-Becker (Uni Siegen, Club of Rome), Prof. Martin Stumpf (wh-p), Dr. Marc-Steffen Fahrion (Werner Sobek AG), Foto: Renate Schildhauer
Bild 5: Möglichmacher Digitalisierung: Marcel Burger (W&M Ingenieurbau), Dr. Michael A. Kraus (ETH Zürich), Katrin Lünser (LAP), Prof. Klaus Bollinger (Bollinger+Grohmann), Foto: Renate Schildhauer
Bild 6: Wie bauen wir zirkulär?: Prof. Lamia Messari-Becker (Uni Siegen, Club of Rome), Wilhelmina Katzschmann (BIngK, IK RLP), Thomas Paetzold (Umweltausschuss HDB, W&F Ingenieurbau), Prof. Jan Wörner (acatech), Moderator Dr. Bernhard Hauke (Ernst & Sohn), Foto: Renate Schildhauer

Einen ausführlichen Bericht zum 3. Symposium lesen Sie hier im Blogbeitrag Symposium Ingenieurbaukunst – Wie bauen wir Zirkulär?. Alle Essays und Projektberichte sind nachzulesen im neuen Jahrbuch Ingenieurbaukunst 2022.

Partner 2021

Mitveranstalter 2021

Sponsoren 2021

Medienpartner

2020

Programm

10.00 Welcome & Kaffee
11.00 Ingenieurbaukunst für eine nachhaltige Entwicklung

Lamia Messari-Becker, Univ. Siegen | Mitglied Club of Rome | Konvent Baukultur
11.15 Effiziente Strukturmorphologie oder Freiform

Impuls: Zwei Pavillons der BUGA 2019 Heilbronn
Jan Knippers, Univ. Stuttgart | Jan Knippers Ingenieure

Impuls: Axel-Springer Neubau Berlin
Bernd von Seht, Wetzel & von Seht

Diskussion mit Mike Schlaich, sbp | TU Berlin
12.15 Klimaschutz und Ressourceneffizienz in Zeiten der Digitalisierung: Hochschule & Praxis

Impuls: Hochschulkonzepte
Lucio Blandini, Univ. Stuttgart | Werner Sobek; Julian Lienhard, Univ. Kassel | Str.ucture und Christian Hartz, TU Dortmund

Impuls: Rheinbrücke Maxau und Praxisforderungen
Dietmar H. Maier, Ingenieurgruppe Bauen

Diskussion mit Stefan Polónyi und Thomas Klähne, KLÄHNE BUNG
13.30 Light Lunch
14.30 Die Steigerung von HighTech ist LowTech

Impuls: Klimaengineering – Because we can?
Thomas Auer, TU München | Transsolar

Impuls: Alnatura Arbeitswelt
Thorsten Helbig, Knippers Helbig | The Cooper Union

Diskussion mit Uwe Heiland, SEH Engineering und Christoph Gengnagel, Bollinger+Grohmann | UDK Berlin
15.30 Baustoff mit hohem Potential: Holz

Impuls: Anforderungen an den modernen Holzbau
Tobias Götz, Pirmin Jung und Karl-Heinz Roth, Züblin Timber

Impuls: Jowat Innovationszentrum Detmold
Burkhard Walter, B. Walter Ingenieurgesellschaft

Diskussion mit Ansgar Hüls, HÜLS Ingenieure
16.30 Klimaschutz, Ressourceneffizienz und wie weiter?

Diskussion mit Eva Hinkers, Arup; Lamia Messari-Becker; Reiner Nagel, Bundesstiftung Baukultur und Werner Sobek, Univ. Stuttgart

Impressionen

Bild 1: Initiator und Moderator Symposium IngD4C #2 Dr. Bernhard Hauke (Ernst & Sohn): „Nachhaltiges Bauen muss das übergeordnete, gemeinsame Ziel sein.“ (Foto: Caren Pauli)
Bild 2: Bernd von Seht (Wetzel & von Seht), Prof. Mike Schlaich (TU Berlin) und Prof. Jan Knippers (Uni Stuttgart) diskutieren über effiziente Strukturformen: Langfristig flexibel nutzbare Bauwerke sind nachhaltig (Foto: Caren Pauli)
Bild 4: Pausendiskussion beim Symposium IngD4C #2 über den Dächern von Berlin (Foto: Caren Pauli)
Bild 5: Prof. Thomas Auer (Uni Stuttgart) und Prof. Thorsten Helbig (Knippers Helbig) stellen anspruchsvolle LowTech-Lösungen vor, die vor allem robust sein sollen (Foto- Caren Pauli)
Bild 6: Burkhard Walter (B. Walter Ingenieurgesellschaft) zeigte das Spektrum des modernen Holzbaus auf (Foto: Caren Pauli)
Bild 7: Symposium IngD4C #2 - Schlussrunde mit Prof. Werner Sobek (Uni Stuttgart), Reiner Nagel (Bundesstiftung Baukultur), Prof. Lamia Messari-Becker (Uni Siegen) und Eva Hinkers (Arup): Nicht alle Fragen können bisher hinreichend beantwortet werden. Wir haben Verantwortung und Vorbildfunktion für nachhaltiges Bauen. Wir müssen gemeinsam handeln und Lösungen finden (Foto: Caren Pauli)

Partner 2020

Sponsoren 2020

2019

Programm

Come Together & Light Lunch 11.00
U-Bahn Haltestelle Elbbrücken Hamburg – Neue Nachbarschaft für die historischen Freihafenbrücken
Sven Plieninger*, Sandra Niebling | sbp
12.30
Computational und Parametric Design
Chancen und Herausforderungen für die Tragwerksplanung
Klaus Bollinger*, Annette Bögle*, Adam Orlinski, Moritz Heimrath, Clemens Preisinger | B+G, HCU Hamburg
13.00
Kienlesbergbrücke Ulm – Respekt für Form und Funktion
Jan Akkermann, Bartlomiej Halaczek | KREBS+KIEFER, Knight Architects
13.30
Integration digitaler Werkzeuge in Planung, Bau, Betrieb und Rückbau
Fabian Schmid, Lucio Blandini | seele, Werner Sobek
14.00
Kaffee & Kuchen 14.30
James-Simon Galerie Berlin – Auf Mudde gebaut?
Gerhard Eisele, Josef Seiler | Ingenieurgruppe Bauen
15.00
Betoninnovationen: Infraleicht- und Gradientenbeton
Mike Schlaich, Werner Sobek | TU Berlin, Uni Stuttgart
15.30
TRUMPF Smart Factory Chicago – Vierendeel 4.0
Thorsten Helbig*, Florian Meier | Knippers Helbig
16.00
Additive Fertigung als digitale Bau-Schlüsseltechnologie
Harald Kloft*, Norman Hack, Dirk Lowke | TU Braunschweig, osd
16.30
Offizielle Übergabe des Jahrbuchs Ingenieurbaukunst 2020
Podiumsdiskussion: Die Zukunft des Planens und Bauens
Lothar Fehn Krestas | Bundesministerium für Bau (BMI)
Werner Sobek | Uni Stuttgart
Stephan Engelsmann | Bundesingenieurkammer
Moderation: Bernhard Hauke | Ernst & Sohn
17.00
Brezel & Wein 18.00

Impressionen

Jahrbuch Übergabe
Podiumsdiskussion
Begrüßung Stephan Engelsmann
Sven Plieninger Diskussion
Pausenimpressionen
Pausenimpressionen
Fabian Schmid, Lucio Blandini
Werner Sobek
Publikum
Publikum
Sven Plieninger
Thorsten Helbig
Klaus-Bollinger, Annette Bögle
Harald Kloft
Pausenimpressionen
Pausenimpressionen
Gerhard Eisele
Jan Akkermann, Bartlomiej Halaczek
Brezeln & Wein
Pausenimpressionen

Partner 2019

Bollinger + Grohmann Ingenieure Logo

Poroton

Sponsoren 2019

Poroton

Knippers Helbig Advanced Engineering Logo
KuK-Logo